FAQ
  (Frequently Asked Questions)
Weitere Fragen könnt Ihr im Forum stellen!
Was bedeutet die Partnerschaft im Tichu?
Sehr viel - hier bedeutet Teamwork, seinen Partner stets in die eigenen Überlegungen mit ein zu beziehen und im Spiel zu unterstützen. Besonders wenn dieser ein Tichu angesagt hat.
Wie werden die Teams ausgelost?
Um zu entscheiden wer zusammen spielt, können auch die Karten zu Rate gezogen werden. Dabei werden zwei unterschiedliche Pärchen aus dem Stapel sortiert und gemischt. Daraufhin zieht jeder Spieler verdeckt eine Karte - die Pärchen bilden ein Team. Welcher Spieler für die erste Runde mischt, bestimmt ebenfalls eine vorher festgelegte Karte.
Wann sollte ein "Grosses Tichu" angesagt werden?
Nach den ersten acht ausgeteilten Karten, hat ein Spieler die Möglichkeit ein "Grosses Tichu" anzusagen. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels ist es besonders wichtig, abzuschätzen, wie viele Stiche sicher gemacht werden können. Höhere Einzelkarten sowie Drache oder Phönix auf der Hand sind dabei nützlicher als eine Bombe und vier niedrige Kartenwerte.
Wie wird Chaos beim Schupfen vermieden?
Um das Chaos der Reihenfolge, wer mit wem zuerst seine Karten tauscht, zu vermeiden - hier ein Regelvorschlag: Jeder Spieler tauscht die Karten mit seinem rechtem Partner. Danach tauscht der Kartengeber mit seinem Partner, dann das andere Team.
Was ist der "Piep"?
Der Mah-Jong.
Welche Karte sollte sich beim Mah-Jong gewünscht werden?
Natürlich kann jeder Kartenwert (2 bis Ass, keine Sonderkarten) gewünscht werden. Der Spieler hat dabei zwei Möglichkeiten:
Er wünscht sich die Karte, die er seinem rechten Nachbarn geschupft hat, um evtl. Strassen- und Bomben zu verhindern.
Er kann "blind" wünschen, d.h. irgendein Kartenwert wird gewünscht, aber Vorsicht: der eigene Partner kann damit auch getroffen werden. Zum Beispiel würde ein Ass in den meisten Fällen nur gewünscht, wenn der Spieler zur Rechten ein Tichu angesagt hat und zu vermuten ist, dass er im Besitz dieses hohen Kartenwertes ist.
Was geschieht mit einem gebombten Drachen?
Wird ein Drache mittels Bombe gestochen, so wird dieser Stich nicht verschenkt.
Darf ein Hund gebombt werden?
Nein. Ein Spieler kann mit einer Bombe nicht das Wechseln des Ausspielrechts verhindern. Jedoch gibt es Varianten, wie die in München gespielte, in der dieser Spielzug doch erlaubt ist.
Wird der Hund geschupft?
Ohne eine strategische Diskussion vom Zaun zu brechen, hier zwei einfache Grundregeln:
den Hund behütet das Team lieber, um ihn so eventuell taktisch nutzen zu können. Das heißt ein Spieler behält den Hund oder schupft ihn seinem Partner.
der Hund wird dem Gegner geschupft, was allerdings nur Sinn macht, wenn der gegnerische Spieler ein "Großes" zumindest aber ein normales "Tichu" angesagt hat.
Was ist ein "Omablatt"?
Karten, mit denen selbst eine taubstumme Oma im Rollstuhl ein Tichu gewinnt.
Was passiert, wenn mehrere Spieler ein Tichu angesagt haben?
Es kann immer nur ein Spieler ein Tichu gewinnen und die 100 Punkte erhalten. Jeder (!) Spieler, der ein Tichu angesagt hat, und nicht als erster seine Handkarten abgelegt hat, verliert damit 100 Punkte für das Team.
Welches Team gewinnt, wenn beide über 1000 Punkte kommen?
Es gewinnt das Team mit dem höheren Punktestand.
Was ist die höchste zu erreichende Gesamtpunktezahl?
Es können maximal 1395 Punkte erreicht werden (995 Punkte und dann ein gewonnenes Großes Tichu mit gleichzeitigem Doppelsieg).
Kann Tichu auch zu zweit gespielt werden?
Ja. Auf tichu.net gibt's die Anleitung dazu. Hier klicken!